Warum sich bloß mit einem Autor und einem Buch begnügen - jede gute Geschichte hat doch mehr als nur eine Seite!

 

 Gegensätze ziehen sich an:

 

 

2 Autorinnen – 2 Welten

 

2 steirische Autorinnen – 2 historische Welten

 

Verlagsbuch – Independent Serie

 

Lesung, Interview und Spaß!

 

 

 

Gudrun Wieser und Marion Wiesler bieten in ihren ungewöhnlichen gemeinsamen Lesungen

 mitreißende Unterhaltung für Freunde historischer Romane.

 

Sie präsentieren einander, lesen – durchaus auch mit verteilten Rollen – aus ihren Werken und plaudern frei von der Leber weg über die Mühsalen und Freuden des Autorinnen-Lebens.

 

 Dies ist mehr als eine Lesung – dies ist ein Abend, der Geschichte(n) macht!

 

 

Gudrun Wieser

 

Mit „Jenseits der Mur“ bietet die Debut-Verlagsautorin historische Krimi-Spannung in der Steiermark des Jahres 1882

 

 

Schauerliche Todesfälle versetzen ein Mädchenpensionat nahe Gratwein in Aufruhr. Die Opfer, junge Fräulein,  werden mit rosafarbenen Schleifen an ihrer Kleidung gefunden. Der jungen Lehrerin Ida Fichte fällt allerdings noch mehr auf und zusammen mit dem Gendarm Wilhelm Koweindl entschließt sie sich, der Sache auf den Grund zu gehen.

 Bald schon finden sich die beiden in ein abgründiges Spiel verstrickt, in dem nichts ist, wie es scheint ...

 

 Marion Wiesler

 

Mit der Serie „Die Wortflechterin“ bietet die Independentautorin ein historisches Liebes-Abenteuer in der Steiermark des Jahres 38 v. Chr.

 

 

Wegen ihrer Liebe zum Sohn des Reix der Sequaner verflucht, nie länger als einen halben Mond an einem Ort zu verweilen, wandert die Bardin Arduinna durch die Welt, begleitet von einem Wolfshund und einer Rabin, Seit neun (oder wie sie sagen würde, drei-mal-drei) Jahren hilft sie schon mit ihrer Gabe, Worte zu flechten, den Menschen. Doch drei ist die Zahl der Götter und drei-mal-drei Jahre könnte vielleicht endlich ein Ende ihrer Wanderschaft bedeuten und eine Rückkehr zu dem Mann, der ihr bestimmt ist.


Kontaktieren Sie uns:

Schicken Sie uns eine Nachricht,

eine Anfrage,

die Bitte, in unseren Newsletter aufgenommen zu werden,

Ideen für weitere Programme,

eine Flaschenpost für Odysseus

oder eine Brieftaube für Dornröschen.

 

Wir bemühen uns, raschestmöglich zu antworten. Falls wir gerade auf der Suche nach Ithaka sind, haben Sie bitte 20 Jahre Geduld und seien Sie froh, dass wir nicht eingeschlafen sind - sonst wären es 100 (keine Sorge, meistens schaffen wir es innerhalb weniger Tage).

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.